Zum Hauptinhalt springen

Der technologische Fortschritt hat eine Vielzahl von Optionen für die Erfassung der Anwesenheit von Schülern mit sich gebracht. In diesem Artikel stellen wir die 5 beliebtesten Softwarelösungen für die Anwesenheitskontrolle von Schülern vor

Werfen wir einen Blick auf die 5 beliebtesten Softwarelösungen für die Anwesenheit von Schülern:

iBeacons mit mobiler App

Die Kombination aus iBeacons und einer mobilen Schüler-App ermöglicht es den Schülern, ihre eigene Anwesenheit zu erfassen und einen genauen Nachweis zu erbringen. Wenn sie sich in die SEAtS-Mobil-App einloggen, bestätigt die App die Anwesenheit, indem sie sich mit dem iBeacon im Raum verbindet. Im Gegensatz zu anderen Softwarelösungen für die Anwesenheit von Schülern ist die iBeacon-Technologie sowohl erschwinglich als auch funktionsreich.

Einfach zu installieren - Jedes iBeacon hat eine Batterielebensdauer von 3 Jahren, so dass die iBeacons überall in einem Hörsaal ohne Verkabelung aufgestellt werden können.

Daten-Genauigkeit - Jedes iBeacon ist so optimiert, dass es nur die Schüler ortet, die sich im Raum befinden, wodurch betrügerische Aufzeichnungen vermieden werden. Im Gegensatz zu alternativen Optionen kann das iBeacon die Anwesenheit der Schüler garantieren, indem es mit Bluetooth-Technologie mit der mobilen App des Schülers verbunden wird.

Erschwinglichkeit - iBeacons kosten rund 50 € pro Stück und sind damit eine äußerst erschwingliche Option.

Einfach zu benutzen - Sobald ein Student die Anwesenheit bestätigt, werden die Daten an die Cloud gesendet, die über ein Dashboard leicht zugänglich ist. Dort können Lehrkräfte Berichte erstellen und Workflows verwenden, um Warnungen für jeden Studenten zu erhalten, der eine vorher festgelegte Anwesenheitsanforderung (z. B. 75 % Anwesenheit) nicht erfüllt.

Produktivität - Durch die effiziente Erfassung der Anwesenheit von Schülern per App wird die Unterrichtszeit sofort erhöht und gleichzeitig der Verwaltungsaufwand verringert.

Automatisierung - Schüler können die Anwesenheit erfassen, ohne die App manuell öffnen zu müssen.

Studenten-Kartenleser

Softwarelösungen für die Anwesenheit von Studenten wurden in den letzten 20 Jahren von Smartcard-Lesegeräten dominiert. Die Installation von Kartenlesegeräten ist zwar kostspielig, aber sie ermöglichen es den Studenten, beim Betreten eines Hörsaals eine Karte zu ziehen, die gleichzeitig als Studentenausweis dient. Es sei darauf hingewiesen, dass viele Softwareunternehmen die vorhandenen Kartenlesegeräte anschließen können, so dass die Einrichtungen die Vorteile der stark verbesserten Software nutzen können, ohne in neue Hardware investieren zu müssen.

Produktivität - Wenn der Dozent nicht eingreift, verlängert sich die Unterrichtszeit erheblich. Negative Auswirkungen auf die Unterrichtszeit werden auch durch spät eintreffende Teilnehmer verringert, die ohne Interaktion mit dem Dozenten scannen können.

Benutzerfreundlichkeit - Die Tatsache, dass ein Signalton ertönt, wenn ein Schüler scannt, macht die Kartenleserlösung zu einer sehr einfachen Option.

Verwendung durch Dritte - Studentenausweise können auch für den Zugang zu anderen Ressourcen auf dem Campus verwendet werden, z. B. zu Druckern und zur Bibliothek.

Datengenauigkeit - Unüberwacht kann es zu Geisterbesuchen kommen, bei denen ein Schüler mehrere Karten gleichzeitig einscannt.

Erschwinglichkeit - Die Kosten reichen von 200 € bis zu 1500 €, je nach Ausstattung, einschließlich NFC und Fingerabdruck-Scanner.

Installation - Kartenlesegeräte müssen physisch mit dem Netzwerk verkabelt werden, was wiederum bei Netzwerkproblemen instabil sein kann.

Warteschlangen - Kartenlesegeräte können zwar 60 Scans pro Minute verarbeiten, aber in der Praxis werden mehr als ein Kartenlesegerät benötigt, um Warteschlangen zu vermeiden, was mit der Erschwinglichkeit zusammenhängt.

Nur mobil - GPS

GPS ist ein neuartiges Verfahren zur Aufzeichnung eines Anwesenheitsnachweises, bei dem GPS zur Bestätigung des Standorts verwendet wird, aber es gibt Probleme mit der Genauigkeit. Die Genauigkeit von GPS liegt im Freien zwischen 5 und 20 m und in Innenräumen bei bis zu 40 m. Berücksichtigt man Klassenräume auf mehreren Etagen, verringert sich die Genauigkeit noch weiter. Wenn Sie jedoch nur nach einer Softwarelösung für die Anwesenheit von Studenten suchen, die die Anwesenheit auf dem Campus und nicht in einem bestimmten Raum bestätigt, ist dies eine praktikable Option.

Automatisierung - Sobald das Telefon eines Schülers über GPS verbunden ist, wird die Anwesenheit aufgezeichnet, ohne dass der Schüler direkt eingreifen muss.

Produktivität - Ohne den Einsatz von Dozenten erhöht sich die Unterrichtszeit erheblich.

Erschwinglichkeit - GPS stützt sich auf Satelliten im Weltraum, um Signale an Smartphones zu senden, von denen 99 % GPS-fähig sind. Es ist also keine Hardware erforderlich.

Datengenauigkeit - GPS funktioniert in Innenräumen nicht gut, so dass die daraus resultierende Position normalerweise nicht genau genug ist, um nützlich zu sein. So kann sich ein Schüler nur in einem Gebäude aufhalten, in dem sich das Klassenzimmer befindet, um die Anwesenheit zu erfassen, so dass dies für einen genauen Nachweis der Anwesenheit nicht in Frage kommt.

GPS eingeschaltet - Wenn ein Schüler vergisst, das GPS seines Telefons einzuschalten, wird seine Anwesenheit nicht erfasst. Dies bedeutet, dass der Vorteil der automatischen Anwesenheitsaufzeichnung bei unaufmerksamen Schülern auch ein Nachteil sein kann.

Eine asiatische Studentin nutzt die SEAtS Mobile App, um ihre eigene Anwesenheit mit Hilfe von virtuellen Bluetooth-Beacons zu registrieren.

Nur mobil - WiFi

WiFi-Anwesenheit ist ein einzigartiges Konzept für Einrichtungen, die nach Softwarelösungen für die Anwesenheit von Studenten suchen. Wenn Anwesenheitsnachweis und Erschwinglichkeit wichtige Faktoren bei der Auswahl einer Software für die Anwesenheit von Studenten sind, dann ist dies vielleicht nichts für Sie. Bei der Wi-Fi-Standortbestimmung wird die Signalstärke zwischen Routern gemessen, um den Standort zu triangulieren. Der Grad der Genauigkeit hängt von der Anzahl der Router-Tags in jedem Klassenzimmer ab. Je nach eingesetzter Methode kann die Genauigkeit zwischen 5 und 30 m variieren. Aufgrund von Schwankungen in der Netzwerkstärke können die Anwesenheitsdaten stark variieren. Hinzu kommt, dass die Wartung des Netzwerks die Anwesenheitsdaten stark beeinträchtigen kann, und schon hat man ein System, das ebenso viele Probleme wie Lösungen mit sich bringt.

Automatisierung - Sobald das Telefon eines Schülers mit einem Router verbunden ist, wird die Anwesenheit aufgezeichnet, ohne dass der Schüler direkt eingreifen muss.

Produktivität - Ohne den Einsatz von Dozenten erhöht sich die Unterrichtszeit erheblich.

Datengenauigkeit - Die Signalstärke kann variieren, je nachdem, wie viele Router sich in den einzelnen Räumen befinden. Selbst bei mehreren Routern kann das Signal schwanken, was bedeutet, dass die Konfiguration jedes Routers über das Klassenzimmer hinausgehen muss, um eine Verbindung zu gewährleisten. Daher ist es möglich, dass sich ein Schüler außerhalb des Raums aufhält, um die Anwesenheit zu erfassen, so dass dieses System für einen genauen Nachweis der Anwesenheit nicht geeignet ist.

Erschwinglichkeit - Die Anzahl der Router bestimmt den Grad der Genauigkeit. Die Router können je nach Ausstattung zwischen 120 € und 300 € kosten. Bei einem Minimum von 2 oder 3 Routern, die für jede Klasse empfohlen werden, können die Kosten mit denen von Kartenlesegeräten konkurrieren.

Eingeschaltetes WiFi - Wenn ein Schüler vergisst, das WiFi seines Telefons einzuschalten, wird seine Anwesenheit nicht erfasst. Das bedeutet, dass der Vorteil der automatischen Anwesenheitserfassung bei unaufmerksamen Schülern auch ein Nachteil sein kann.

Wartung des Netzwerks - Die Aufrechterhaltung eines Campus-Netzwerks ist in den besten Zeiten eine Herausforderung. Wenn das Netzwerk ausfällt, kann die Anwesenheit nicht erfasst werden.

Nur mobil - QR-Code

QR-Code steht für "Quick Response"-Code und ist mit dem Handy lesbar. Vor jeder Unterrichtsstunde wird ein QR-Code generiert, und die Schüler scannen den Code mit einer App, um ihre Anwesenheit zu bestätigen, sobald sie den Raum betreten. In der Theorie ist dies eine hervorragende Idee. In der Praxis ist dies jedoch die am meisten manipulierte Lösung, da der QR-Code fotografiert und an Schüler weitergegeben werden kann, die sich nicht im Klassenzimmer befinden. Es besteht die Möglichkeit, diese Lösung zusammen mit einem zweiten System zu verwenden, was die Genauigkeit, aber auch die Kosten erhöhen würde.

Erschwinglichkeit - Es ist keine Hardware erforderlich.

Einfach zu bedienen - Die Schüler öffnen ihre App und scannen den QR-Code, der die Anwesenheit aufzeichnet

Datengenauigkeit - Der QR-Code kann leicht kopiert und weitergegeben werden, was ihn zu einer schlechten Option für einen genauen Anwesenheitsnachweis macht.

Manuelle Eingabe - Der Dozent muss den Code generieren und ihn entweder auf einem Bildschirm anzeigen oder dem Studenten per E-Mail zusenden. Dies kann zwischen 5 und 10 Minuten dauern. Studierende, die zu spät kommen, müssen den Code anfordern, was sich ebenfalls auf die Unterrichtszeit auswirkt.

KONTAKT US

Wenn Sie mehr über Softwarelösungen für die Anwesenheit von Schülern erfahren möchten und darüber, wie SEAtS die von Ihnen bevorzugte Lösung implementieren kann, senden Sie bitte eine E-Mail an sales@seatssoftware.com, um mit der Arbeit zu beginnen.

Menü schließen